Spezialambulanz: Online-Interventionen


Wer wir sind

Die Spezialambulanz Online-Interventionen ist Teil der Hochschulambulanz der MSB. Leiterin ist Prof. Dr. habil. Birgit Wagner, Professorin für Klinische Psychologie & Psychotherapie - Verhaltenspsychologie.

Die Spezialambulanz für Online-Interventionen bietet Patient:innen die innovative Möglichkeit ein psychotherapeutisches Angebot online in Anspruch zu nehmen. Die neuen Möglichkeiten von E-Mental-Health sind eine niedrigschwellige Behandlungsalternative zu herkömlichen Versorgungsangeboten und haben gegenüber der herkömmlichen Sprechzimmertherapie eine Reihe von Vorteilen für die Patient:innen: z. B. geografische und zeitliche Unabhängigkeit oder geringeres Erleben von Stigmatisierung durch den rein schreibbasierten Austausch.


Wie wir arbeiten

Im Rahmen von wissenschaftlichen Studien wurden inzwischen für die meisten Störungsbilder internetbasierte Psychotherapien evaluiert und Studienergebnisse zeigen, dass die Behandlungseffekte durchaus vergleichbar sind zu gängigen Sprechzimmertherapien.

An der MSB finden derzeit eine Reihe von internetbasierte Psychotherapiestudien statt, welche die Wirksamkeit von psychotherapeutischen Interventionen im Bereich der Traumafolgestörungen überprüfen (z.B. I-REACH, EMPOWERYOU, TESTIMONY, Hilfe nach Suizid)


Behandlungsangebote

Der aktuelle Schwerpunkt der Spezialambulanz für Online-Interventionen liegt derzeit auf den folgenden Störungsbereichen:

  • Traumafolgestörungen (z.B. Anhaltende Trauerstörung, posttraumatische Belastungsstörung)
  • Leichte bis mittlere Depression
  • Binge Eating Störung und Bulimia nervosa

Nach einer eingehenden Diagnostik werden Patient:innen einem/r persönlichem/n Therapeut:in zugeordnet und im Rahmen einer strukturierten kognitiv-verhaltenstherapeutischen Therapie durch regelmäßige therapeutische Rückmeldungen begleitet. Bitte wenden Sie sich für einen Erstkontakt an das Praxismanagement der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz.